Ich bin CLAUDIA

Mein Yogaweg begann mit Hatha Yoga Kursen ab 2004.
Ich durfte einen sehr körperbewussten Yogastil kennenlernen, bei dem ich schnell merkte, dass allein der Kursbesuch mir nicht reichte. Regelmäßig habe ich in Wochenend-Seminaren diesen Wunsch noch mehr vertieften können. Von 2012 bis 2016 habe ich eine kontinuierlich berufsbegleitende Ausbildung im "Yoga der Energie" an der PURNA YOGASCHULE gemacht und 2014 die Prüfung zur Lehrerin im Bereich Yoga der Energie abgelegt. 2016 habe ich, kurz vor meinem 50. Geburtstag, die Ausbildung zur Yogalehrerin BDY/EYU abgeschlossen und mir damit einen großen Traum erfüllt. 


Die ganzheitliche Verbindung von Körper, Geist und Herz ist es, weshalb ich den Hatha-Yoga als einen so nachhaltig wirkungsvollen Übungsweg schätze. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass das Integrieren alter Weisheitslehren in das heutige Leben nicht nur ein faszinierendes Experiment sein kann, sondern auch sehr hilfreich (viveka.de).

 

Warum unterrichte ich Yoga für Alle?

 

Mit "Yoga für Alle" – einer Symbiose von Yoga der Energie und Restorative Yin Yoga – möchte ich das Verständnis und Wissen von Yoga an alle Menschen weitergeben. Ganz besonders aber an diejenigen, die von sich glauben sie wäre zu unsportlich, zu unbeweglich, zu alt, zu dick, zu dünn, zu unruhig, zu nervös, zu gestresst, zu..., zu... Uns fällt ja immer etwas ein.

Jeder der atmen kann, kann auch Yoga üben und das ist auch schon alles. Es braucht zum Yoga keine besonderen Voraussetzungen. Sei neugierig und bring Freude mit auf die Matte, alles andere geschieht ganz von selbst.
Du wirst sehen. 
Entdecke was kommen mag und du darfst empfangen was ist.

 

Öffentlichkeitsarbeit trägt meine Mission in die Welt
Um diese Mission in die Welt zu tragen, bin ich auch gerne in der Öffentlichkeit unterwegs.
Ich habe in diversen Zeitschriften bereits Artikel veröffentlicht und nutze gerne jede Gelegenheit darüber zu sprechen.
Hier findest du meine Beiträge.

 


In meinem Leben außerhalb der Yogamatte bin ich glücklich verheiratet und wir haben drei erwachsene Kinder
und zwei Enkel.
 

Auch als Yogalehrerin befinde ich mich auf dem Yogaweg und darf weiterhin von meinen Lehrern lernen und täglich auch von meinen Teilnehmer:innen.
Meine derzeitigen Weiterbildungen sind:

  • Y0gaphilosophie bei Sriram in München (2018-2021)
  • Yin Restorative Yogatherapie bei René Hug in Zürich (2019, 2020…)

 

 

Meine Lehrer:innen

  • Agathe Bretschneider, Leiterin der PURNA YOGASCHULE, Yogalehrerin BDY/EYU, Schülerin von Boris Tatzky, Sukumar Shetty und Peter Hersnack 
  • Boris Tatzky, Schüler von Roger Clerc, Dhirendra Brahmachari und
    T.K.V. Desikachar. Ausbilder an Yoga-Schulen in Frankreich, Italien und Deutschland
  • Robert Altnöder, Yogalehrer BDY/EYU, Sänger und Stimmbildner
  • Eberhard Bärr, Schüler von Sukumar Shetty, Yoga- und Vedantalehrer und Yogatherapeut
  • Dr. Ellen Fischer, Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin, Yogalehrerin
  • René Hug, Yin Restorative Yogatherapie
  • Doris Iding, Yoga- und Achsamkeitslehrerin
  • Astrid Klinski, Yogalehrerin BDY/EYU
  • Sriram, Yogalehrer, Yogaphilosophie-Lehrender und Autor, Schüler von Sri T.K.V Desikachar einem Sohn von Krishnamacharya
  • Dr. phil. Eckard Wolz-Gottwald, Dozent für Philosophie an der Hochschule Münster sowie in der Yoga-Lehrausbildung