Im Yoga kommt es nicht auf die Hülle an…

Claudia Korsten-Ring – Studioinhaberin & Yogalehrerin

2004 kam ich zum Yoga, weil ich wie die meisten Menschen in Europa einen Ausgleich suchte. Ich wollte mehr Bewegung und Entspannung.

Ich fand in meiner Nähe einen Yogakurs, der sehr körperbewusst war. Die Teilnehmer:innen waren nicht alle schlank und super beweglich, das hat mir Mut gemacht. Nach ein paar Jahren belegte ich bei meiner Lehrerin noch einen weiteren Kurs, der fordernder war. Auch hier fühlte ich mich anfangs sehr wohl.

 

Leider durfte ich aber nach einiger Zeit immer wieder negative Bemerkungen über meinen und andere Körper empfangen. Und das nicht nach dem Kurs, sondern vor Allen. Anfangs habe ich das überhaupt nicht so wahrgenommen. Als ich mich dann für eine Yogalehrer-Ausbildung entschlossen hatte, wurde ich aus den Kursen „entlassen“. Nach und nach wurde mir bewusst, wie verletzend das alles war.

 

Ich habe von 2012-2016 eine 4-jährige berufsbegleitende Ausbildung im "Yoga der Energie" gemacht und nach 2 Jahre die Prüfung zur Lehrerin im Bereich Yoga der Energie abgelegt. 2016 habe ich, kurz vor meinem 50. Geburtstag, die Ausbildung zur Yogalehrerin BDY/EYU abgeschlossen und mir damit einen großen Traum erfüllt. 

 

Erlebnisse wie meine sind in Yogakursen immer noch keine Seltenheit. Ich entwickelte im Laufe der Jahre meinen eigenen Unterrichtsstil „YOGA FÜR ALLE“ nach der Lehre des Hatha Yoga (Yoga der Energie) und verfeinerte ihn mit dem Restorative Yin Yoga.

 

Meine intensiven Erfahrungen und das Unterrichten des "Yoga für Alle" schaffte im Laufe der Jahre den Raum für meine Passion. Den Weg des „YOGA FÜR ALLE“ schätze ich seither immer mehr, als einen Weg für mehr SELBSTvertrauen und SelbstBEWUSSTsein.

 

Seit 2019 wirke ich mit meinem undogmatischen YOGA FÜR ALLE im eigenen Studio in Vierkirchen im Landkreis Dachau. 

 

Hier erfährst du mehr zum "Yoga für Alle"


Warum YOGA FÜR ALLE?

Mit „YOGA FÜR ALLE“ – möchte ich das Verständnis, das Wissen und die Wirkung von Yoga an alle Menschen weitergeben.

Glaubst Du, du wärst zu unsportlich, zu unbeweglich, zu alt, zu dick, zu dünn, zu unruhig, zu nervös, zu gestresst, zu..., zu... ? Dann bist du bei Ois is Yoga genau richtig. Ich möchte die alten Glaubenssätze auflösen. Zum Yoga braucht es keine bestimmten Voraussetzungen. 

 

Jeder der atmen kann, kann auch Yoga üben und das ist auch schon alles.
Sei neugierig und bringe Freude mit auf die Matte, alles andere geschieht ganz von selbst. Im Yoga verabredest du dich mit dir selbst. Du wirst sehen. 

 

Entdecke was kommen mag und du darfst empfangen was ist.

Ich möchte dich mit meinen Kursen, Einzelstunden, Meditationen, Auszeiten und in den Ausbildungen dazu einladen, den Yogaweg in deiner Weise, mit der Individualität deines Seins zu gehen. Lass diesen Weg deine Reise sein. Ich biete mich dir als Reisebegleiterin an. „YOGA FÜR ALLE“ ist mehr als Bewegung, es ist ein Weg zurück zu dir selbst.

 

Schau doch gleich mal in das umfangreiche Kursangebot.

 


Öffentlichkeitsarbeit trägt meine Passion in die Welt

Um diese Passion in die Welt zu tragen, bin ich auch gerne in der Öffentlichkeit unterwegs. Ich habe in diversen Zeitschriften bereits Artikel veröffentlicht und nutze gerne jede Gelegenheit darüber zu sprechen.

Hier findest du meine Beiträge.

 

In meinem Blog findest du weitere Aspekte, die mich und den „YOGA FÜR ALLE“ ausmachen.

Hier geht es zum Blog.

 

Im Video von Yoga Easy erfährst du noch mehr über meine Passion und bekommst einen kleinen Einblick in meine Arbeit im Kurs.


Privates über mich

In meinem Leben außerhalb der Yogamatte bin ich (Jahrgang 1966)
seit 20 Jahren geliebt an der Seite meines Mannes und seit 7 Jahren glücklich verheiratet. Wir haben in unserer Familie drei erwachsene Kinder und vier Enkel:innen.

 

Mein eigener Yogaweg

Auch als Yogalehrerin befinde ich mich auf dem Yogaweg und darf weiterhin von meinen Lehrern und täglich auch von meinen Teilnehmer:innen lernen.

 

Meine derzeitigen Weiterbildungen sind:

  • Yogaphilosophie bei Sriram in München (2018-2021)
  • Yin Restorative Yogatherapie bei René Hug in Zürich (2019-2021…)

 

Ich danke dir für deine Aufmerksamkeit und das Interesse an meinem Angebot.

Herzlichst Claudia

 

Hier findest Du alle Infos zu den Präsenz- und Online-Kursen und regelmäßigen Angeboten im Yogaraum.



Meine Lehrer:innen

Auch als Yogalehrende sind wir immer Schüler und auf dem Weg. Unser Wissen haben wir durch unsere Lehrer:innen erhalten. Wie sie es von ihren Lehrer:innen erhalten haben.
So sind wir als Yogalehrende über unsere Lehrer:innen mit der Quelle des Yoga verbunden und stets gemeinsam auf diesem Weg.
Mein Dank gilt:

  • Agathe Bretschneider, Leiterin der PURNA YOGASCHULE, Yogalehrerin BDY/EYU, Schülerin von Boris Tatzky, Sukumar Shetty und Peter Hersnack 
  • Robert Altnöder, Yogalehrer BDY/EYU, Sänger und Stimmbildner
  • Eberhard Bärr, Schüler von Sukumar Shetty, Yoga- und Vedantalehrer und Yogatherapeut
  • Dr. Ellen Fischer, Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin, Yogalehrerin
  • René Hug, Yin Restorative Yogatherapie
  • Doris Iding, Yoga- und Achsamkeitslehrerin
  • Astrid Klinski, Yogalehrerin BDY/EYU
  • Sriram, Yogalehrer, Yogaphilosophie-Lehrender und Autor, Schüler von Sri T.K.V Desikachar einem Sohn von Krishnamacharya
  • Boris Tatzky, Schüler von Roger Clerc, Dhirendra Brahmachari und
    T.K.V. Desikachar. Ausbilder an Yoga-Schulen in Frankreich, Italien und Deutschland
  • Dr. phil. Eckard Wolz-Gottwald, Dozent für Philosophie an der Hochschule Münster sowie in der Yoga-Lehrausbildung